Peace & Calming II

Was eigentlich als Ersatz für das „normale“ Peace & Calming gedacht war ist inzwischen ein fester Bestandteil in der Produktreihe von Young Living: Unser inzwischen heiß geliebtes Peace & Calming II.

Viele mögen es tatsächlich noch lieber als Peace & Calming, weil es trotz gleicher Wirkung noch mehr in die Tiefe unserer Seele eintaucht.

Ich selbst bin immer noch erstaunt, dass Gary Young trotz einer Vielzahl anderer Bestandteile dennoch einen für mich nahezu identischen Duft kreiert hat. Das IIer ist in meiner Nase allerdings noch etwas fruchtiger.

Peace & Calming steht für Frieden & Ruhe. Es ist eine der absoluten Anti-Stress-Mischungen. Wenn wir aufgewühlt sind fährt uns Peace & Calming II in Windeseile herunter. Wenn man nicht schlafen kann, weil sich die Gedanken im Kreis drehen, bringt es den Verstand zur Ruhe.

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass Peace & Calming – sowohl das erste als auch das IIer, mich eher auf der emotionalen Ebene beruhigen, während StressAway mich bei nervlicher Anspannung ausgleicht und entspannt.

Folgende Einzelöle sind in Peace & Calming II enthalten:

💧 Mandarine ist wie ein Urlaub für die Seele. Sie bringt – wie andere Zitrusöle – Freude ins leben, motiviert, gleich aus. Sie stärkt die Widerstandskraft, richtet auf, fördert das Selbstvertrauen. Trägheit verschwindet und wird durch Tatkraft ersetzt. Auch Mandarine öffnet den Geist und fördert die Konzentration.

💧 Orange verbindet uns mit dem inneren Kind und zeigt uns die kleinen Freuden des Alltags auf. Wie ein kleines Kind lässt es uns mit großen staunenden Augen auf die Dinge blicken. Der Duft der Orange bringt uns die Energie der Sonne ins Wohnzimmer und sorgt so für Herzenswärme. Die Orange führt uns ganz sanft und wie von selbst ins seelische Gleichgewicht. Gerade wenn die Luft in manchen zwischenmenschlichen Beziehungen recht dick ist, vertreibt die Orange all diese dicken Gewitterwolken. Sie hellt die Stimmung wieder auf, öffnet das Herz für den anderen, verkrampftes Verhalten verschwindet. Sie nimmt die Schwere der Gedanken und Gefühle und gibt ein Gefühl des Beschütztseins.

💧 Ylang Ylang fordert uns auf, mal den Verstand auszuschalten und sich den Dingen einfach hinzugeben, sich fallen zu lassen. Dieser Duft zeigt uns die wahre Natur der Dinge. Auch wenn in unserem Kopf manches anders sein sollte, eben so, wie wir es uns vorstellen, so hat die Natur oder das Universum oder der liebe Gott – wie auch immer wir diese Kraft nennen – vielleicht was anderes für uns vorgesehen. Ylang Ylang erinnert uns genau daran und öffnet unser Herz, so dass es heilen kann und die Dinge angenommen werden können. Er bringt uns die Lust am Leben zurück.

💧 Patchouli erdet uns, führt zurück in die eigene Mitte und stoppt so die innere Unruhe und Unklarheit. Das Erdige in Patchouli lässt uns beschützt, eingehüllt und geborgen fühlen und gibt uns so Entspannung und Zufriedenheit. Für Menschen mit mangelndem Selbstvertrauen ist Patchouli eine enorme Hilfe, denn er gibt Mut, Sicherheit und die nötige Energie, auch neue und unbekannte Situationen anzupacken und sich ihnen zu stellen. Patchouli wird in erster Linie mit der Hippi-Ära in Verbindung gebracht, nicht nur wegen seiner aphrodisierenden Wirkung. Denn er lässt uns unser Herz öffnen und lehrt uns, die schönen Dinge der Welt wieder wahrzunehmen, manchmal auch auf eine sinnliche Art und Weise.

💧 Kamille wirkt auf den kompletten Körper beruhigend, aber auch in angespannten Situationen bringt die Kamille Ruhe ins Sysstem. In Situationen voll Ärger, Wut und Zorn kann die Kamille dabei Helfen, die Emotionen zu besänftigten und zurückzufahren. Gerade cholersiche Menschen besänftigt die Kamillie, nicht aus der Haut zu fahren. Sensiblen Menschen, denen alles auf den Magen schlägt, gibt die Kamille die nötige Stabilität. Auch bei Stimmungsschwankungen ist Kamille ein hilfreicher Duft.

💧 Vetiver führt uns in die Tiefe unseres Bewusstseins, erdet uns aber zugleich wie kaum ein anderer Duft. Er verbindet uns mit unserer Sinnlichkeit und öffnet uns den Zugang zu unseren Emotionen. Durch seinen Bezug zu Mutter Erde fühlen wir uns in ihm geborgen und behütet. Er verbindet uns mit unserem Urvertrauen und unseren eigenen Fähigkeiten. Auf dem Fundament, dass er uns baut, können wir getrost und gefestigt über uns hinaus wachsen. Auch als Schutzöl ist Vetiver eine ganz besondere Hilfe.

💧 Cistus oder auch Cistrose öffnet die Seele, so dass wir Zugang zu uns selbst und unseren innere Bildern bekommen. Dort holt sie auch Erinnerungen und Gefühle hervor und beschenkt uns mit der entsprechenden Stimmung. Blockaden können auf diese Weise erkannt, angenommen und gelöst werden. Cistus bringt uns deshalb Ausgeglichenheit und inneren Frieden. Sie stärkt auch unsere Widerstandskraft und fördert das Selbstvertrauen.

💧 Bergamotte bringt Licht in unsere seelischen Tiefs, sie gibt uns Zuversicht, vor allem wenn wir empfindsam, entmutigt oder ängstlich sind. Gerade in er dunklen Jahreszeit, wenn die Sonne uns fehlt, hilft uns die Bergamotte unsere Trägheit und Lustlosigkeit zu überwinden. Sie hilft uns auch, neue Einsichten zu gewinnen, die Freuden des Alltags zu erkennen und unsere Zufriedenheit zurück zu bekommen. Sie hat zudem die Fähigkeit, uns tief in unser Inneres blicken zu lassen, wo Verborgenes und Unverarbeitetes uns bremst und sie hilft uns dabei, dies zu lösen.

💧 Zimtcassie hat ähnliche Wirkung wie ihr zimtiger Bruder, der Ceylon-Zimt, ist allerdings von den Inhaltsstoffen her etwas anders zusammengesetzt und hat deshalb auch eine leicht andere Duftnote. Ihr Duft ist aromatisch, würzig, leicht süß. Außerdem enthält Cassia-Zimt im Gegensatz zum Ceylon-Zimt viel Cumarin. Cassia-Zimt hat ebenso eine wärmende und zugleich belebende Wirkung. Zimtcassie fördert zudem die Kreativität und öffnet die Sinne. Wir finden in dieser Mischung beide Zimsorten, deshalb geht es hinsichtlich der Wirkung unten weiter.

💧 Davana baut ebenfalls auf seelischer und emotionaler Ebene auf und vermindert so Anspannung und beruhigt die Nerven. Er klärt den Geist und lässt uns so leichter den Sinn hinter dem Sinnlosen erkennen. Davana verbindet uns wieder mit unseren Lieben, von denen wir uns oft abgrenzen, wenn es uns innerlich nicht gut geht. Er gibt uns Schutz, so dass wir unsere Sorgen loslassen können.

💧 Northern Lights Schwarzfichte ist die amerikanische Verwandte unserer einheimischen Fichte. Sie löst emotionale Blockaden und erzeugt ein Gefühl von Ausgeglichenheit. Wenn wir uns nur einen Spaziergang durch den Wald vorstellen, wie gut uns dieser tut, wie frisch er uns macht und wie frei wir im Wald durchatmen können, weil unsere Gedanken in den Hintergrund rücken, haben wir eine kleine Idee davon, was die Schwarzfichte für unsere Atmung und unser Wohlbefinden tun kann. Die Schwarzfichte bringt Frieden und Schutz.

Bild + Text: Katharina Kornprobst

Die Kommentare wurden geschlossen