Shutran – das Öl für den Mann

Zum Valentinstag kommt eine Ölmischung, die Männer und Frauen gleichermaßen begeistert. Die Rede ist von Shutran. Shutran sollte in keinem Schlafzimmer fehlen. Diese Mischung fördert die Libido bei uns Frauen und harmonisiert die Männer in ihrer Manneskraft, so dass ein „Treffen“ auf der gleichen Ebene stattfinden kann. Jede körperliche Beziehung profitiert hiervon.

Shutran wurde als Eau de Cologne für den Herrn entwickelt, welches die Männlichkeit fördern soll. Diese Mischung gibt Kraft und Stärke. Aber sie kann noch viel mehr. Denn sie schafft es auch, die Süße des Lebens zurück zu bringen. Denn wenn wir die Kraft haben, für uns selber und unsere Bedürfnisse einzustehen, kommt das süße Leben automatisch.

Der Duft von Shutran ist ganz besonders einzigartig und mit keiner anderen Mischung vergleichbar, obwohl in dem Fläschchen viele unserer bereits bestens bekannten Einzelöle enthalten sind. Sie ist eine Kreation aus erdenden, ausgleichenden und harmonisierenden Ölen, die uns die Lebensfreude (und noch ganz andere Freuden) ins Leben bringen.

Shutran enthält folgende Einzelöle.

💧 Idaho Blaufichte löst emotionale Blockaden und erzeugt ein Gefühl von Ausgeglichenheit. Sie fördert die Freude und ganz besonders die Lebensfreude, indem sie alles aus unserem System entfernt, was uns nicht mehr gut tut und uns ausbremst. Die Blaufichte wirkt ganz besonders auf unser Wurzel- und Sakralchakra, dem energetischen Sitz unserer Wurzeln und unserer Sexualität und Kreativität.

💧 Ocotea gehört zur Zimt-Familie, hat aber einen anderen Duftcharakter, als der Zimt, den man kennt. Auch reizt Ocotea die Haut nicht so wie Zimt es tut. Ocotea wirkt ebenfalls beruhigend, wenn uns mal wieder die Nerven durchgehen. Er bringt uns ein Gefühl des „Ganzen“ und des „Ganzseins“ ins Leben. Besorgnis und Irritationen verschwinden durch Ocotea wie von selbst aus dem Leben.

💧 Ylang Ylang fordert uns auf, mal den Verstand auszuschalten und sich den Dingen einfach hinzugeben, sich fallen zu lassen. Dieser Duft zeigt uns die wahre Natur der Dinge. Auch wenn in unserem Kopf manches anders sein sollte, eben so, wie wir es uns vorstellen, so hat die Natur oder das Universum oder der liebe Gott – wie auch immer wir diese Kraft nennen – vielleicht was anderes für uns vorgesehen. Ylang Ylang erinnert uns genau daran und öffnet unser Herz, so dass es heilen kann und die Dinge angenommen werden können. Er bringt uns die Lust am Leben zurück.

💧 Hinoki ist eine japanische Scheinzypresse. Ihr ätherisches Öl belebt den Verstand und wirkt zugleich entspannend. Sie bringt Ruhe und Frieden in unser Gemüt, wirkt erdend und verbindet und mit Mutter Erde. Durch die gute Erdung und zugleich die Ausrichtung nach oben, verbindet sie uns mit unserem höheren Selbst, mit den himmlischen Kräften. Sie fördert die Spiritualität in uns. Aber nicht nur das, sie zeigt uns unsere Potentiale auf aber auch die Chance, die in jedem einzelnen Moment unseres Lebens verbogen steckt.
Wie auch die „richtige“ Zypresse hat sie eine besondere Kraft, gegen Verrottung und Verwesung zu wirken.

💧 Koriander bereinigt unsere Emotionen und bringt Klarheit. Er ist Symbol für die Urkraft des Universums und zeigt uns so unsere eigene Essenz. Er bringt uns an unsere eigene Quelle. Sein sinnlicher Duft weckt Begehren, kann aber zugleich Trost in allen seelischen Belangen und Verletzungen sein. Er motiviert uns, unsere Gefühle bewusster wahrzunehmen.

💧 Davana baut ebenfalls auf seelischer und emotionaler Ebene auf und vermindert so Anspannung und beruhigt die Nerven. Er klärt den Geist und lässt uns so leichter den Sinn hinter dem Sinnlosen erkennen. Davana verbindet uns wieder mit unseren Lieben, von denen wir uns oft abgrenzen, wenn es uns innerlich nicht gut geht. Er gibt uns Schutz, so dass wir unsere Sorgen loslassen können.

💧 Lavendel ist durch seine entspannende und harmonisierende Wirkung in mancherlei Mischungen enthalten. Er ist für die seelische und körperliche Entspannung gleichsam zuständig. Folgen von Stress wie Nervosität, innere Unruhe oder Schlaflosigkeit lässt Lavendel einfach verschwinden. Bei Schlafstörungen oder Schlaflosigkeit kann man ein paar Tropfen Lavendel auf dem Kopfkissen oder dem Schlafanzug verteilen. Ängstlichen Menschen kann Lavendel Kraft, Mut und Selbstvertrauen geben.

💧 Zedernholz verwurzelt uns und ist zugleich ein Symbol für Würde und Stärke. Sie lässt uns gleichwohl für die Energien der Erde und auch der des Himmels öffnen, so dass wir sowohl an die göttliche Quelle angebunden sind, zugleich aber den festen Boden unter den Füßen halten. Die Zeder wirkt wie ein frischer Wind, der Altes aus unserem Leben fegt und Platz macht für Neues. Sie fördert zudem unsere Konzentration, macht unsere Lungen weit und gibt uns neuen Raum. Die Zeder zeigt uns, dass wir an uns selbst glauben können, dass alles Wissen bereits in uns ist.

💧 Zitrone belebt und regt an. Sie nimmt die Schwere aus unserem Gemüt und hat zudem eine ausgleichende beruhigende Wirkung. Sie bringt Licht in Prozesse, die für uns noch undurchschaubar sind. Auch unser Entscheidungsvermögen wird durch die Zitrone unterstützt. Sie verhilft zu Heiterkeit und Lebenslust.

💧 Northern Lights Schwarzfichte ist die amerikanische Verwandte unserer einheimischen Fichte. Sie löst emotionale Blockaden und erzeugt ein Gefühl von Ausgeglichenheit. Sie erdet uns ganz besonders, richtet uns auf und aus, fokussiert uns. Gerade bei weiblicher Unlust ist die Schwarzfichte ein harmonisches, ausgleichendes und aktivierendes Öl. Bei immer wiederkehrenden Beziehungsmustern klärt die Schwarzfichte. Ganz besonders kraftvoll wirkt sie auf unsere Schattenthemen und beseitigt diese.

Bild + Text: Katharina Kornprobst

Die Kommentare wurden geschlossen